Das perfekte Produkt finden: Mit unserer Kaufanleitung gezielt aus dem Handmixer Vergleich 2023 auswählen.

Unser Kurzüberblick:
  • Der Handmixer gehört zur Basisausstattung einer Küche. Er kann zur Zubereitung von Teigen und Herstellung von Cremes verwendet werden. Angeboten wird er mit verschiedenen Aufsätzen. So gibt es den Handmixer mit Knethaken, Rührbesen und Rührstäben.
  • Beim Handmixer mit Turbotaste kann bei Bedarf die Leistung kurzfristig erhöht werden, um beispielsweise Sahne steif zu schlagen. Generell besitzt ein solches Gerät mehrere Leistungsstufen. Der Handmixer-Aufsatz kann von Hand montiert und leicht wieder abgenommen werden.
  • Bei der Auswahl Ihrer Handmixer achten Sie vor allem auf genügend Leistung. So ist nicht jeder Handmixer für Brotteig, der recht schwer ist, geeignet. Verschaffen Sie sich vor dem Kauf zudem ein Bild von den Reinigungsmöglichkeiten. Empfehlenswert sind beim Handmixer spülmaschinenfeste Quirle, die sich leicht reinigen lassen.

handmixer-test

Sie backen gern selbst oder suchen ein praktisches Hilfsmittel, mit dem Sie Saucen und Desserts zubereiten können? Dann ist ein Handmixer schlichtweg unerlässlich. Auch bekannt als Rührgerät wird er mit verschiedenen Aufsätzen angeboten und kann dadurch flexibel genutzt werden.

Die klassischen Aufsätze sind Rührstäbe und Knethaken. Den Handmixer mit Knethaken können Sie beispielsweise zur Herstellung von Hefeteigen oder Mürbeteigen nutzen. Im Gegensatz dazu, bietet sich ein Handmixer mit Rührbesen für Saucen und leichte Teige an. Neben dem Rührbesen arbeiten die meisten Modelle mit zwei Rührstäben, die beispielsweise zum Steifschlagen von Eiweiß, aber auch zum Herstellen eines cremigen Rührteigs verwendet werden können.

Gegenüber einer Küchenmaschine bringt ein Handmixgerät bei einem Test nicht so viel Leistung mit. Für die meisten Arbeiten in der Küche reicht ein Handrührer jedoch aus. Das liegt auch daran, dass der Energieverbrauch bei einem solchen Handrührer deutlich geringer ist.

Bei der Auswahl Ihres Handrührgerätes sollten Sie vorher überlegen, für welche Rezepte Sie das Gerät vorwiegend nutzen und wie wichtig Ihnen eine leichte Reinigung der Aufsätze ist. Nutzen Sie unseren Handmixer-Vergleich 2023, um herauszufinden, welches Gerät Sie beim Kochen bestmöglich unterstützt und welcher Handmixer mit Vakuumsystem arbeitet.

1. Wie schnell drehen sich die Aufsätze beim Handmixer?

Früher war der manuelle Handmixer gar nicht so unüblich. Mit einer Kurbel wurden die Aufsätze angetrieben, um beispielsweise Schlagsahne aufzuschlagen oder Saucen fein zu rühren. Heute sind die Modelle, die in einem Handrührgerät-Test zu finden sind, meistens mit einem Motor versehen.

Durch den Motor erreichen Sie deutlich höhere Geschwindigkeiten und schaffen pro Minute teilweise mehr als 1000 Umdrehungen. Dadurch helfen Sie in der Küche erheblich dabei, Zeit zu sparen und gute Ergebnisse zu erzielen.

Für eine möglichst hohe Leistung müssen die meisten Geräte aus einem Handrührer-Test an die Steckdose angeschlossen werden. Bislang ist der Handmixer mit Akku eher selten. Die Akkus würden hier nicht nur für ein unangenehm hohes Gewicht sorgen, sondern bringen auch nicht die gewünschte Leistung mit.

1.1. Handmixer mit leicht zu lösenden Quirlen bei großen Herstellern Teil des Standardprogramms

handmixgeraet test

Elektronische Handmixer sind beim Kochen und Backen eine enorme Erleichterung.

Bei der Suche nach dem besten Handmixer sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Handhabung werfen. Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Entscheidend ist vor allem, wie sich die Aufsätze lösen und befestigen lassen.

Insbesondere Hersteller wie Braun und Kitchenaid achten darauf, dass beim Handmixer leicht zu lösende Quirle eingesetzt werden.

Um Knethaken und Co zu entfernen, müssen Sie lediglich auf einen Knopf drücken. Die meisten Knöpfe sind leichtgängig, sodass ein Daumendruck genügt. Bei anderen müssen Sie dagegen mit zwei Fingern Druck ausüben.

Gute Handrührer zeigen übrigens an, in welches Loch die Aufsätze gesteckt werden müssen. Hier wird mit verschiedenen Formen oder Umrandungen gearbeitet, sodass eine schnelle und einfache Handhabung möglich ist.

1.2. Ergonomie ist gerade bei langer Nutzung wichtig

Einen Handmixer müssen Sie die ganze Zeit halten, um Sahne und Co aufzuschlagen. Das kann nach einigen Minuten schnell unangenehm ermüdend sein. Gerade mit Blick auf die Ergonomie hat sich aber in den letzten Jahren einiges getan. Für einen guten Halt ist mittlerweile beim Handmixer ein ergonomischer Griff vorhanden.

Er sorgt dafür, dass Sie den Griff vollständig mit der Hand umschließen und bei Bedarf auch mal ein wenig Kraft ausüben können. Zudem haben einige Handmixer einen Soft-Grip. Sie sollten in erster Linie vermeiden, dass Sie abrutschen, wenn Sie doch einmal ein wenig mehr Kraft ausüben.

Generell wird beim Handmixer neben einem ergonomischen Griff darauf geachtet, dass Sie problemlos vom Griff aus den Leistungsregler und auch die eventuell vorhandene Turbo-Taste erreichen.

handruehrer test

Viele Handmixer sind auch für Lebensmittel mit einer festen Konsistenz geeignet.

1.3. Vor- und Nachteile von einem Handmixer

Ein Handmixer ist in der Küche flexibel anwendbar und spart Zeit. So überzeugt er in einem ersten Handmixer-Test ganz einfach durch deutlich mehr Leistung als manuelle Hilfsmittel, geht aber noch dazu mit einem geringen Stromverbrauch einher. Durch die verschiedenen Aufsätze können Sie einen Handmixer für viele Arbeiten beim Kochen und Backen nutzen.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, zeigen wir Ihnen hier noch einmal kurz und knapp zusammengefasst die wichtigsten Stärken und Schwächen:

    Vorteile
  • kann für Smoothies, Teige, Cremes und Saucen genutzt werden
  • komfortable Anwendung
  • mit wechselbaren Aufsätzen
  • braucht sehr wenig Strom
  • kompakte Bauweise
  • einfache und schnelle Reinigung
  • hilft beim Zeit sparen in der Küche
    Nachteile
  • stößt bei schweren Teigen schnell an seine Grenzen
Bosch MFQ3540 Handmixer

Der OK-Handmixer wird mit einem standardmäßigen Kabel mit Strom versorgt. Sobald Sie den Mixer an den Strom angeschlossen haben, können Sie mit Ihrem Rezept loslegen.

2. Welche Mixer-Typen stehen zur Auswahl?

Neben dem Handrührgerät haben sich weitere Arten von Mixern auf dem Markt etabliert, die sich für den Einsatz in der Küche empfehlen. Wir stellen Ihnen die drei bekanntesten Typen in dieser Kategorie unserer Kaufberatung vor. Achten Sie darauf, dass sich die Funktionen teilweise überschneiden. Wichtig ist vor allem, dass ein Handmixer robust und leistungsstark ist.

Variante Hinweise
Handrührgerät
  • besonders flexibel einsetzbar
  • für verschiedene Rezepte sehr gut geeignet
  • kann mit unterschiedlichen Aufsätzen genutzt werden
  • verschiedene Geschwindigkeits- und Leistungsstufen verfügbar
  • meist mit spezieller Auswurftaste
Stabmixer
  • mit leistungsstarkem Motor
  • kann zum Pürieren im Topf oder der Schüssel genutzt werden
  • auch als kabellose Variante
  • für die Herstellung von Babynahrung geeignet
  • einfach zu reinigen
  • auch mit optionalem Schneebesen-Aufsatz verfügbar
Standmixer
  • ideal für die Zubereitung von Smoothies (ohne dass Sie extra einen Smoothie-Maker brauchen) und Shakes
  • mit Aufsatzbehältern aus Kunststoff oder Glas
  • steht selbständig
  • verschiedene Geschwindigkeitsstufen wählbar
  • unterschiedlicher Feinheitsgrad möglich
  • Aufsatz meist spülmaschinenfest

Tipp: Achten Sie gerade beim Handmixer auf ein langes Kabel. So sind sie besonders flexibel in der Küche nutzbar.

ok Handmixer

Wir haben uns den Lieferumfang des OK-Handmixers genauer angesehen. Er wird unter anderem mit einem Schneebesen-Aufsatzpaar geliefert. Damit können Sie beispielsweise Eiweiß luftig aufschlagen.

3. Handmixer kaufen: Auf welche Kriterien kommt es an?

Ein langlebiger Handmixer zeichnet sich durch robuste Materialien und eine solide Verarbeitung aus. Er ist einfach zu handhaben und hält verschiedene Aufsätze zur flexiblen Nutzung bereit. Wir zeigen Ihnen in dieser Kategorie, wie Sie auch ohne konkreten Handmixer-Test von Stiftung Warentest und Co ein gutes Gerät für Ihren Haushalt finden.

3.1. Gutes Rührergebnis macht ausreichend Leistung erforderlich

handmixer ergonomischer griff

Achten Sie beim Kauf eines Handmixers darauf, ob die Aufsätze in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Das wichtigste Kriterium ist natürlich ein gutes Rührergebnis. Hierfür ist vor allem wichtig, dass der Handmixer leistungsstark ist und mit den verschiedenen Teigen und Zutaten gut zurechtkommt. Achten Sie darauf, dass fünf oder besser sechs Leistungsstufen vorhanden sind. Dadurch können Sie die Leistung besonders gut einstellen.

Auf das Rührergebnis haben aber auch die richtigen Aufsätze Einfluss. Einen Handmixer mit Schneebesen empfehlen wir vor allem für Saucen und Cremes. Rührstäbe verwenden Sie dagegen zum Aufschlagen von Sahne und Eiweiß.

3.2. Handhabung: Handmixer mit Turbotaste bringt mehr Flexibilität

Hat ein Handmixer eine rutschfeste Oberfläche, wird ein versehentliches Abrutschen vermieden. Für eine einfache und flexible Handhabung ist es zudem empfehlenswert, wenn eine Turbotaste vorhanden ist, die bei Bedarf gedrückt werden kann.

Eine komfortable Handhabung wird beim Handmixer durch spülmaschinenfeste Quirle unterstützt. Außerdem sollten sich die Aufsätze schnell lösen lassen.

Tipp: Beziehen Sie in Ihre Kaufentscheidung auch generell das angebotene Zubehör ein. Hier ergeben sich ebenso deutliche Unterschiede.

3.3. Hohes Gewicht nicht unbedingt ein Nachteil

Natürlich sollte ein Handmixer nicht so schwer sein, dass Sie schnell ermüden. Doch ein etwas höheres Gewicht ist nicht unbedingt ein Nachteil. Durch ein höheres Gewicht laufen die Mixer sehr kontrolliert. Trotzdem sollten Sie nicht schwerer als 1300 Gramm sein.

Hinweis: Bei guten Handmixern bewegt sich die Kabellänge zwischen 140 und 150 Zentimetern. Dadurch haben Sie einen großen Bewegungsradius.

handmixer rutschfeste oberflaeche

Bei vielen Handmixer-Sets sind auch Rührbesen, Knethaken, Pürierstab und Messbecher enthalten.

4. Handmixer-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Handmixern

Damit Sie auch ohne Handmixer-Test ein geeignetes Gerät für Ihre Küche finden, beantworten wir in dieser Kategorie noch einmal Fragen, die häufig beim Kauf aufkommen.

4.1. Welche Handmixer-Hersteller haben sich durchgesetzt?

Design und Optik:

Auch wenn Sie nicht das wichtigste Kaufkriterium ist, spielt die Optik bei der Kaufentscheidung eine Rolle. So fällt beim Handmixer ein modernes Design durch abgerundete Ecken und eine minimalistische Optik auf. Die Klassiker sind in Weiß, Silber und Grau erhältlich. Es gibt aber auch Handmixer im Retro-Look.

Schauen Sie sich mehr als einen Handmixer-Test an, werden Sie bemerken, dass Sie hier in der Regel immer wieder die gleichen Marken finden. Dazu gehören:

  • Bosch
  • Kitchenaid
  • Braun
  • Tefal
  • Kenwood
  • Krups
  • Siemens
  • Philips
  • Russell Hobbs
» Mehr Informationen

4.2. Wo gibt es einen günstigen Handmixer?

Suchen Sie einen günstigen Handmixer, können Sie sich vor Ort entweder in gut sortierten Supermärkten umsehen oder Sie warten auf ein entsprechendes Wochenangebot von Aldi oder Lidl. Wenn Sie bereits mit einem Handmixer-Testsieger liebäugeln, empfehlen wir Ihnen den Online-Handel. Hier können Sie die verschiedenen Angebote viel besser vergleichen.

» Mehr Informationen

4.3. Wie viel Watt sollte ein Handmixer haben?

handmixer mit turbotaste

Verfügt Ihr Handmixer über eine Turbotaste, erhalten Sie auf Knopfdruck einen Leistungsschub.

Ob für einen Handmixer ein kraftvoller Motor erforderlich ist, hängt davon ab, für was Sie diesen nutzen möchten. Für besonders schwere Teige brauchen Sie einen Handmixer mit wenigstens 500 Watt. In diesem muss der Handmixer auch stabil gebaut sein.

» Mehr Informationen

4.4. Wie funktioniert ein Handmixer?

Beim elektrischen Handmixer aus Edelstahl oder einem anderen Material wird der Antrieb von einem Motor im Gehäuse übernommen. Dieser Motor treibt den Handmixer mit Rührbesen, Knethaken oder Rührstäben an. Nach getaner Arbeit können die Aufsätze einfach entfernt und gereinigt werden.

» Mehr Informationen

4.5. Gibt es den Handmixer mit Messbecher?

Mittlerweile hat beinahe jeder Handmixer eine rutschfeste Oberfläche. Die im Handel zu findenden Angebote unterscheiden sich vor allem durch das Zubehör. So gibt es den Handmixer mit Messbecher und verschiedenen Aufsätzen.

ok Handmixer HakenVG

Neben dem Schneebesen-Aufsatzpaar können Sie den OK-Handmixer auch mit Knethaken bedienen. Wir haben festgestellt, dass die zwei Aufsatzpaare für die meisten Aufgaben eines Handmixers ausreichend sind.

» Mehr Informationen

Videoanleitungen für: Handmixer

In diesem spannenden Video testen wir den Philips Handmixer HR3745 mit Brioche- und Brotteig. Erfahren Sie, warum dieser Handmixer der beste Standmixer ist und wie er im Vergleich zu anderen Modellen abschneidet. Wir zeigen Ihnen die beeindruckende Leistung des HR3745/00 von Philips und wie er perfekten Teig für Ihr nächstes Backabenteuer zaubert. Lassen Sie sich von diesem hochwertigen Küchengerät begeistern und entdecken Sie die Vorzüge des Philips HR3741/00 Handmixers noch heute!