Das perfekte Produkt finden: Mit unserer Kaufanleitung gezielt aus dem Katzen-Trockenfutter Vergleich 2024 auswählen.

Unser Kurzüberblick:
  • Da Katzen reine Fleischfresser sind, hat gutes Katzen-Trockenfutter einen hohen Fleischanteil haben. Zudem sollte für eine gute Verträglichkeit darauf geachtet werden, dass das Futter gluten- und getreidefrei ist.
  • Da Katzen Trinkfaul sind, sollte bei einer reinen Fütterung mit Trockenfutter darauf geachtet werden, dass die Katze ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Ist dies nicht der Fall, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.
  • Achten Sie darauf, dass die Inhaltsstoffe ausgewogen sind. Nur so kann eine optimale Versorgung Ihres Stubentigers gewährleistet werden.

katzen-trockenfutter-test

Katzen-Trockenfutter ist in vielen Varianten und für verschiedene Bedürfnisse verfügbar. Je nach Lebenssituation und speziellen Vorlieben Ihrer Katze können Sie das passende Produkt auswählen. Dabei sollte vor allem auf die Zusammensetzung des Futters geachtet werden. Es empfiehlt sich ein hoher Fleischanteil. Auf Getreide und Zucker sollte in einem guten Trockenfutter für Katzen verzichtet werden. In unserem Vergleich für Katzen-Trockenfutter 2023 haben, informieren wir Sie über die wichtigsten Kaufkriterien und stellen Ihnen die wichtigsten Eigenschaften von Katzen-Trockenfutter vor.

1. Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenfutter für Katzen?

Den größten Vorteil von einer Fütterung von Katzen-Trockenfutter als Alleinfutter haben die Katzenhalter. Die Fütterung von Trockenfutter ist die günstigste Möglichkeit, eine Katze zu ernähren. Außerdem gestaltet sich die Dosierung von Trockenfutter für Katzen besonders einfach.

katzen-trockenfutter-beschaeftigung

Trockenfutter kann auch als Beschäftigung für die Katze eingesetzt werden.

Trockenfutter ist zudem länger haltbar als Nassfutter und kann länger im Napf stehen gelassen werden. Auch ist die Fütterung vom Trockenfutter im Automat möglich. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie einmal längere Zeit abwesend sind und Ihre Katze während dieser Zeit Futter erhalten soll.

Ein weiterer Vorteil von Trockenfutter ist, dass es auch als Beschäftigungsmöglichkeit für die Katze dienen kann. Sie können es beispielsweise für ein Wurfspiel mit Ihrem Stubentiger nutzen. Zudem kann das Futter in einem Fummelbrett versteckt werden, aus dem die Katze es mithilfe ihrer Pfoten herausangeln muss. Ein weiterer Vorteil ist die Mundhygiene. Durch die harte Konsistenz des Futters kann Zahnbelag abgerieben werden.

Die Nachteile einer Fütterung mit Trockenfutter liegen vor allem bei der Katze. Wird kein hochwertiges Trockenfutter gefüttert, kann es bei der Katze zu Allergien oder Unverträglichkeiten kommen. Zudem kommt es zu einem erhöhten Flüssigkeitsbedarf.

Die Vor- und Nachteile von Trockenkatzenfutter nochmals im Überblick:

    Vorteile
  • oft günstiger als Nassfutter
  • erleichtert die Dosierung
  • Umweltfreundlicher, da weniger Müll anfällt
  • länger haltbar
  • kann länger im Napf stehen bleiben
  • als Snack zur Beschäftigung geeignet
    Nachteile
  • erhöhter Wasserbedarf
  • kann zu gesundheitlichen Problemen führen
  • hat nur selten einen hohen Fleischgehalt
  • enthält häufig Getreide, welches von Katzen nur schwer verdaut werden kann
  • entspricht nicht der artgerechten Ernährung einer Katze

Da viele Katzen nicht ausreichend trinken, kann es zu Problemen mit der Niere oder zu Harngrieß kommen. Achten Sie bei der Fütterung von Trockenfutter unbedingt darauf, dass Ihre Katze ausreichend trinkt.

2. Was sollte beim Kauf von Katzen-Trockenfutter beachtet werden?

Katzen trinken nicht gerne dort, wo sie fressen

Katzen möchten ihr Wasser nicht verunreinigen und bevorzugen es, wenn der Trinknapf einige Meter vom Futternapf entfernt steht. Achten Sie deshalb darauf, dass die Näpfe genügend Abstand haben.

Beim Kauf von Trockenfutter sollten einige Kriterien beachtet werden. So gibt es beispielsweise Katzen-Trockenfutter ohne Getreide, Katzen-Trockenfutter für Allergiker, Baby Katzen-Trockenfutter, Katzen-Trockenfutter in Bio-Qualität und Katzen-Trockenfutter für ältere Katzen. In unserer Kaufberatung erhalten Sie Hilfe beim Kauf eines hochwertigen Katzen-Trockenfutters.

In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten Kategorien der verschiedenen Arten für Sie zusammengestellt. Dies kann Ihnen dabei helfen, das richtige Katzen-Trockenfutter zu kaufen:

Kriterien Eigenschaften
Empfohlenes Alter
  • Kitten Futter ist meist für Katzen von ca. 12 Wochen bis zum 12. Lebensmonat geeignet
  • Katzen-Trockenfutter Adult eignet sich für Tiere ab dem ersten Lebensjahr bis zu einem Alter von acht Jahren
  • Senior Futter ist für Katzen ab dem achten Lebensjahr geeignet
Hoher Fleischanteil
  • Der Fleischanteil sollte möglichst hoch sein
  • Der Anteil von Muskelfleisch sollte bei mindestens 50% liegen
  • Tierische Nebenerzeugnisse sollten genau deklariert sein
Gluten- und Getreidefrei
  • Katzen können Gluten- und Getreide nicht verwerten, deshalb sollte das Futter möglichst ohne diese Zusatzstoffe auskommen
  • Getreide kann zu Unverträglichkeiten führen, daher ist ein Katzen-Trockenfutter ohne Getreide zu bevorzugen
Zuckerfrei
  • Katzen können süß nicht schmecken, daher bietet Zucker im Futter ihnen keinen Mehrwert
  • Zucker wird meist nur verwendet, damit das Futter für den Halter ansprechend aussieht
  • Erhöht den Kalorien-Anteil im Futter und kann daher zu Übergewicht führen
Spezielle Bedürfnisse
  • Katzen-Trockenfutter Hypoallergen
  • Katzen-Trockenfutter Sensitiv
  • Katzen-Trockenfutter Diätfutter
  • Katzen-Trockenfutter Diabetes
  • Katzen-Trockenfutter bei Blasenentzündung
  • Katzen-Trockenfutter bei Erbrechen

3. Welche Zusammensetzung sollte Katzen-Trockenfutter haben?

katzen-trockenfutter-ohne-getreide

Es sind viele verschiedene Sorten Trockenfutter erhältlich.

Neben einem hohen Fleischanteil sollte darauf geachtet werden, dass die Inhaltsstoffe gut aufeinander abgestimmt sind. Da diese sich bei den verschieden Typen von Katzen-Trockenfutter häufig unterscheiden, haben wir die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst. Dies kann Sie dabei unterstützen, Ihren persönlichen Katzen-Trockenfutter-Testsieger zu finden:

Inhaltsstoffe Bedeutung
Taurin
  • Kann von der Katze nicht selbst produziert werden
  • Ist wichtig für den Stoffwechsel
  • Bei einem Mangel an Taurin kann es bspw. zum Verlust der Sehkraft oder zu Herzerkrankungen kommen
Vitamin B1 (Thiamin)
  • Ist wasserlöslich und kann deshalb nicht gespeichert werden
  • Eine tägliche Zufuhr ist daher nötig
Arachidonsäure
  • Kann von der Katze nicht selbst gebildet werden
  • Dient als Energielieferant
  • Unterstützt die Verstoffwechslung von fettlöslichen Vitaminen
Phosphor und Kalzium
  • Wichtig für den Knochenbau der Katze

Wichtig bei der Fütterung von Trockenfutter für Katzen als Alleinfutter ist die Zusammensetzung der Nährstoffe. Diese sollten optimal aufeinander abgestimmt sein. Laut Stiftung Warentest ist häufig zu wenig Eiweiß enthalten. Dieses wird meist als tierisches Protein, wie beispielsweise Geflügel oder Lachs geliefert. Dies ist von den Herstellern jedoch oft nicht in ausreichender Menge vorhanden. Wird die empfohlene Mindestmenge gefüttert, erhält das Tier zu wenig Eiweiß. Dies führt dazu, dass die Muskeln der Tiere abbauen. Besonders bei Trockenfutter für Babykatzen kann dies dazu führen, dass das Tier sich nicht optimal entwickelt.

4. Welche Sorten Katzen-Trockenfutter sind erhältlich?

Es sind viele verschiedene Marken von Trockenfutter erhältlich. Damit Sie das beste Katzen-Trockenfutter ganz einfach finden, haben wir die bekanntesten im Folgenden für Sie aufgelistet:

  • Perfect Fit
  • Whiskas
  • Felix
  • Leonardo
  • Royal Canin
  • Sanabelle
  • Belcando
  • Kitekat

5. Sollte meine Katze Trocken- und Nassfutter bekommen?

katzen-trockenfutter-automat

Katzen trinken nicht gerne in unmittelbarer Nähe zu ihrem Futternapf.

Katzen-Trockenfutter-Tests haben gezeigt, dass Trockenfutter ein wichtiger Bestandteil der Katzennahrung ist. Es ist praktisch, gut für die Zähne und kann eine gute Quelle für die Versorgung mit Ballaststoffen sein.

Eine Mischfütterung von Trocken- und Nassfutter ist jedoch zu empfehlen. Nassfutter entspricht dem natürlichen Beuteverhalten der Katze und wird von den Tieren daher häufig besser vertragen. Außerdem beinhaltet Feuchtfutter viele Nährstoffe und hat einen höheren Wassergehalt.

Beim Kauf von Trockenfutter sollten Sie Katzen-Trockenfutter Tests zu Rate ziehen und darauf achten, dass das Futter keine billigen Füllstoffe enthält. Das Futter sollte außerdem ausreichend Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe enthalten, um eine ausgewogene Ernährung Ihrer Katze zu gewährleisten.

Katzenfutter Nahaufnahme von Proteinangabe.

Wir haben uns den Proteingehalt des IAMS-Vital-Katzenfutters mit Huhn angeschaut. Es enthält 87 % tierisches Protein, was wir als Vorteil sehen, da Katzen viel Eiweiß benötigen.

Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Katze zu wenig trinkt, können Sie den Anteil an Trockenfutter reduzieren und mehr Nassfutter anbieten. Sollte Ihre Katze kein Nassfutter akzeptieren, können Sie etwas Wasser über das Katzen-Trockenfutter geben, um die Wasseraufnahme zu erhöhen. Auch die Anschaffung eines Trinkbrunnens kann helfen, Ihre Katze zum Trinken zu animieren. Viele Katzen mögen bewegtes Wasser, da ihnen hierdurch signalisiert wird, dass das Wasser frisch und sauber ist.

Um das richtige Futter zu finden, können Sie Testberichte über Katzen-Trockenfutter zu Rate ziehen, um ein hochwertiges Futter zu finden, das für Ihre Katze geeignet ist.

5. Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Katzen-Trockenfutter

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zu Katzen-Trockenfutter von Kunden für Sie zusammengefasst. Dies kann Ihnen dabei helfen, das richtige Futter für Ihre Katze zu finden.

5.1. Warum sollte Katzenfutter einen hohen Fleischanteil beinhalten?

Katzenfutter Verpackung - Mir Aufschrift: Gesunde Haut und schönes Fell.

Der Hersteller des IAMS-Vital-Katzenfutters verspricht durch die Fütterung gesunde Haut und schönes Fell Ihrer Katze. Bei unserem direkten Vergleich stellt sich heraus, dass das nicht jedes Katzenfutter verspricht.

Katzen sind reine Fleischfresser. Das Verdauungssystem der Katze ist daher auf die Verarbeitung tierischer Eiweiße ausgelegt. Ein gutes Katzenfutter sollte daher einen möglichst hohen Fleischanteil und möglichst wenig Kohlenhydrate enthalten, um die Gesundheit der Katze zu fördern und zu erhalten.

» Mehr Informationen

5.2. Welche Stoffe gehören nicht in das Katzenfutter?

Getreide, Mais und Soja sollten, wie Tests beliebter Katzen-Trockenfutter berichten, nicht oder nur in möglichst geringem Anteil in Trockenfutter für Katzen vorhanden sein. Katzen sind Fleischfresser und haben nur einen recht kurzen Darm. Sie können pflanzliche Stoffe nur schlecht verarbeiten. Ein Artgerechtes Katzenfutter sollte daher nicht mehr als 5 % pflanzliche Zusatzstoffe enthalten. Da Hersteller oft mit pflanzlichen Zusatzstoffen häufig versuchen den Proteingehalt möglichst billig in die Höhe zu treiben, sollte hier auf einen möglichst geringen Anteil geachtet werden.

» Mehr Informationen

5.3. Was ist gut an Katzen-Trockenfutter aus Schweden?

In Schweden gelten besonders hohe Standards im Tierschutz. Hier wird auf die Zugabe von Hormonen, Antibiotika oder chemische Zusatzstoffe verzichtet. Beim Kauf eines Katzen-Trockenfutters aus Schweden können Sie sicher sein, dass diese Zusatzstoffe nicht im Napf Ihres Haustiers landen.

» Mehr Informationen

5.4. Was ist das Besondere an Katzen-Trockenfutter Bio?

Verpackung von Katzenfutter und Schüssel mit Inhalt.

Das IAMS Vital-Katzenfutter mit Huhn in der 800-g-Packung ist für Katzen ab einem Jahr geeignet. Füttern Sie es, indem Sie die empfohlene Menge Briketts in den Futternapf Ihrer Katze geben.

Bei Katzen-Trockenfutter Bio ist nur Fleisch in Bio-Qualität enthalten. Weist das Futter zusätzlich Gemüse auf, ist auch dies meist in Bio-Qualität.

» Mehr Informationen

5.5. Empfiehlt sich der Kauf einer Katzen-Trockenfutter Großpackung?

Beim Katzen-Trockenfutter Kauf kann bedenkenlos zu einer Großpackung gegriffen werden, wenn Sie wissen, dass Ihr Tier das Futter akzeptiert. In einer großen Packung ist das Katzen-Trockenfutter besonders günstig, außerdem hält sich das Futter besonders lange.

» Mehr Informationen

5.6. Was sollte bei der Fütterung von Katzen-Trockenfutter beachtet werden?

Bei der Fütterung von Katzen-Trockenfutter sollten Sie sich an die Fütterungsempfehlung der Hersteller halten. Da das Futter erst im Magen des Tiers aufquillt, setzt das Sättigungsgefühl erst spät ein. Dies kann dazu führen, dass Katzen mehr fressen, als sie eigentlich benötigen. Um der Entstehung von Übergewicht vorzubeugen, sollte die Fütterungsempfehlung unbedingt beachtet werden.

5.7. Ist Katzen-Trockenfutter für Igel geeignet?

Trockenfutter für Katzen kann auch an Igel verfüttert werden. Sie sollten jedoch darauf achten, dem Igel zusätzlich Wasser anzubieten, da dies wichtig ist, damit der Igel das Futter gut verarbeiten kann.

» Mehr Informationen