Das perfekte Produkt finden: Mit unserer Kaufanleitung gezielt aus dem Lauflernschuhe Jungen Vergleich 2024 auswählen.

Unser Kurzüberblick:
  • Lauflernschuhe sollten dem Fuß des Kindes ausreichend Platz geben, um sich natürlich entwickeln zu können und müssen gleichzeitig für Stabilität bei den ersten wackeligen Schritten sorgen. Modelle mit höherem Schaft und fester Fersenkappe sind optimal.
  • Lauflernschuhe sind nicht notwendig, um einen sicheren Gang und eine ausreichende Fußmuskulatur zu entwickeln. Sie dienen vielmehr dem Schutz der Füße und sollten daher nur dann getragen werden, wenn dieser Schutz benötigt wird.
  • Ab welcher Größe Lauflernschuhe angeboten werden, ist von Marke zu Marke unterschiedlich. Bevor Kinder die ersten Schritte machen, sind Krabbelschuhe eine gute Alternative. Sie bieten Halt beim Hochziehen und erhalten ansonsten die Flexibilität des Fußes.

lauflernschuhe-jungen-test

Nachdem Babys anfangen, sich hochzuziehen, dauert es meist nur noch wenige Wochen, bis sie anfangen, die ersten Schritte an Möbeln entlangzugehen. Kurz darauf schieben sie Kisten oder Wäschekörbe und ehe sich Eltern versehen, folgen die ersten freien Schritte.

Lauflernschuhe sind dann außerhalb der Wohnung die erste Wahl, um kleine Kinderfüße zu schützen. Was es über Lauflernschuhe und ihre Verwendung zu wissen gibt, erfahren Sie in diesem Artikel. Welche Lauflernschuhe eine gute Wahl sind und welche Vorteile Barfuß-Schuhe beim Laufenlernen haben, verraten wir ebenfalls.

1. Was sind Lauflernschuhe für Jungen?

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem alle Eltern eines Babys darüber nachdenken müssen, Lauflernschuhe zu kaufen. Die Anschaffung von Lauflernschuhen für Jungen ab 1 Jahr ist dafür ein üblicher Zeitpunkt – um den ersten Geburtstag herum fangen viele Kinder an zu laufen und benötigen Schuhe, die die gesunde Entwicklung der Füße nicht behindern und gleichzeitig einen Schutz für die empfindliche Haut bieten.

Mit Lauflernschuhen sind Eltern, was das angeht, auf der sicheren Seite. Welche Eigenschaften Lauflernschuhe im Vergleich zu normalen Schuhen haben, welchen Zweck sie erfüllen und welche Vor- und Nachteile die Anschaffung von Barfuß-Schuhen Jungen-Lauflernschuhe-Tests zufolge hat, verraten wir in den folgenden Abschnitten.

gefuetterte lauflernschuhe jungen

Jungen-Lauflernschuhe sind speziell für Babys und Kleinkinder konzipiert, die gerade lernen, selbstständig zu laufen.

2. Wieso nutzt man Lauflernschuhe?

Barfußlaufen für eine gesunde Entwicklung der Füße:

Kinder (und Erwachsene) sollten so oft es geht barfuß laufen. Durch den direkten Kontakt zum Boden und das Laufen auf verschiedenen Untergründen wird die Muskulatur optimal gestärkt. Außerdem entwickelt sich die volle Mobilität der Zehen, es kommt dem Gleichgewichtssinn zugute und ein physiologisches Gangbild kann sich entwickeln.

Wenn Sie sich fragen, wieso es nicht auch normale Schuhe tun und wie Lauflernschuhe funktionieren, geben wir Ihnen gern die Antwort.

In erster Linie ist der Zweck von Lauflernschuhen, empfindliche Kinderfüße vor Verletzungen und Umwelteinflüssen beim Laufenlernen zu schützen. Dazu gehören Jungen-Lauflernschuhe-Tests zufolge beispielsweise medizinische Aspekte, wie:

  • Verbrennungen durch heißen Asphalt im Sommer
  • Splitter und Schnittverletzungen durch Holz, spitze Steine oder versteckte Glasscherben
  • Nässe und Kälte in Herbst und Winter
  • rutschige Stellen durch Laub auf der Straße

Im Gegensatz zu normalen Schuhen gehen Lauflernschuhe aber optimal auf die Bedürfnisse der Füße und Gelenke von Babys und Kleinkindern ein, damit sie:

  • bei den ersten Schritten einen festen Halt haben und sich weder Blasen bilden noch die Gefahr besteht, dass das Kind umknickt
  • eine für das Laufen notwendige Muskulatur ausbilden können, ohne dass sich Fehlhaltungen einschleichen
  • den Fuß frei abrollen können und so die volle Flexibilität und den gesamten Bewegungsspielraum von Füßen und Zehen erlernen

2.1. Diese Eigenschaften haben Lauflernschuhe im Vergleich zu normalen Schuhen

Lauflernschuhe werden als erste Schuhe für Kinder empfohlen, aber was ist der Unterschied zu normalen Schuhen? Wir stellen die einzelnen Schuh-Arten einander gegenüber und informieren Sie über die jeweiligen Eigenschaften und Einzelheiten.

Lauflernschuhe normale Schuhe
  • unterstützen die Entwicklung einer gesunden Fußmuskulatur beim Erlernen des sicheren Gangs
  • bieten durch einen höheren Schaft und einen festen Fersenbereich ausreichenden Halt
  • verfügen über eine herausnehmbare Sohle für eine leichtere Passformkontrolle
  • sind weich und flexibel, damit der Fuß sich ungehindert bewegen kann und sich das volle Bewegungsspektrum entwickelt
  • haben keine Fußbettstütze für einen besseren Kontakt zum Boden und eine natürliche Fußhaltung
  • Fokus liegt auf Komfort und Design
  • fördern daher nicht immer die Stabilität des Fußes
  • verfügen nicht immer über eine spezielle Form
  • Fuß wird nicht selten vor allem im Bereich der Zehen eingeengt
lauflernschuhe jungen 1 jahr

Achten Sie beim Kauf von Jungen-Lauflernschuhen darauf, dass das Paar aus atmungsaktivem Material besteht.

2.2. Diese Vor- und Nachteile haben Barfuß-Lauflernschuhe für Jungen

Barfuß-Schuhe sind seit einigen Jahren in aller Munde und finden kontinuierlich mehr Anhänger. Wo Erwachsene nach Lösungen suchen, um zu einem natürlichen Gangbild zurückzukehren, kann bei Kindern von vorneherein auf die Entstehung von Problemen verzichtet werden. Das Tragen von Barfuß-Schuhen als Lauflernschuh hat einige Vorteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

    Vorteile
  • Jungen-Lauflernschuhe für Babys und Kleinkinder ermöglichen eine optimale Entwicklung der Knochen, Muskeln und Sehnen
  • sorgen dafür, dass das Kind seine Umgebung mit allen Sinnen wahrnehmen kann
  • schützen den Fuß nicht weniger vor Verletzungen als herkömmliche Lauflernschuhe
  • passen sich der natürlichen Anatomie des Fußes an und lassen vor allem im Bereich der Zehen ausreichend Platz
    Nachteile
  • meist höhere Anschaffungskosten
  • manche Modelle sind nur als Hausschuhe und nicht für draußen geeignet

3. Worin unterscheiden sich einzelne Lauflernschuhe?

Lauflernschuhe sind gut für die Füße und man findet zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Typen beim Shoppen in dieser Kategorie. Alle möglichen Unterschiede können wir an dieser Stelle nicht aufzählen und abdecken. Welche grundsätzlichen Arten von Lauflernschuhen es hinsichtlich der Saison, dem Material und dem Verschluss gibt, können Sie aber unkompliziert in der untenstehenden Tabelle nachlesen:

Kriterium Hinweise
Saison
  • Jungen-Lauflernschuhe für den Frühling sollten leicht und atmungsaktiv sein, damit die Füße nicht schwitzen
  • auf gefütterte Lauflernschuhe für Jungen können Eltern verzichten, wenn ihr Junge Lauflernschuhe für den Frühling benötigt
  • im Sommer sind Jungen-Lauflernschuhe für draußen sinnvoll, um die Füße vor heißen Böden und Scherben zu schützen
  • Jungen-Lauflernschuhe für den Herbst und Jungen-Lauflernschuhe für den Winter sollten so verschlossen werden können, dass das Kind sie nicht selbst öffnen kann
  • in den kalten Jahreszeiten sind gefütterte Lauflernschuhe für Jungen gut geeignet, weil sie die Füße warmhalten
Material
  • Sandalen und Sneaker sind meist aus Leder gefertigt, es gibt aber auch Modelle mit Stoff
  • im Herbst und Winter haben einige Modelle eine Gore-Tex-Membran, damit die Schuhe wasserdicht sind
Art des Verschlusses
  • Jungen mit 1 Jahr ziehen Lauflernschuhe gern aus, daher ist der Verschluss immens wichtig
  • beim Verschluss haben Eltern hauptsächlich die Möglichkeit zwischen Klett und Schnürsenkeln, aber auch Reißverschlüsse oder Schuhe zum Hereinschlüpfen sind möglich
  • je schlechter das Wetter ist, desto weniger sollte ein Junge seine Baby-Lauflernschuhe selbst öffnen können – daher eignen sich für draußen Jungen-Lauflernschuhen mit Klett- oder Schnürverschluss

Tipp: Achten Sie bei Jungen-Lauflernschuhe für den Herbst und bei Jungen-Lauflernschuhe für den Winter darauf, dass die Jungen-Lauflernschuhe wasserdicht sind. Kaufen Sie Ihrem Jungen Lauflernschuhe für den Frühling, sollten die Jungen-Lauflernschuhe nicht unbedingt wasserfest, sondern eher luftig sein.

4. Wie findet man die besten Lauflernschuhe für Jungen?

lauflernschuhe junge herbst

Hochwertige Jungen-Lauflernschuhe bieten eine Unterstützung für das Fußgewölbe und zusätzliche Stabilität.

In unserer Kaufberatung mit Jungen-Lauflernschuhe-Vergleich 2023 möchten wir Ihnen ermöglichen, sich zu informieren.

Indem Sie sich ansehen, welche Kriterien laut Jungen-Lauflernschuhe-Tests für relevant sind, können Sie einzelne Modelle in Bezug auf ihre Eignung beurteilen. Welche Jungen-Lauflernschuhe schließlich die Anforderungen erfüllen, die Sie persönlich bei Lauflernschuhen für Jungen als sinnvoll erachten, müssen Sie selbst entscheiden.

Wollen Sie sich für eine leichtere Kaufentscheidung in einem Lauflernschuhe-für-Jungen-Test der Stiftung Warentest informieren, müssen wir Sie leider enttäuschen. Zum jetzigen Zeitpunkt (Juni 2023) gibt es keinen Jungen-Lauflernschuhe-Vergleich der Institution. Wir empfehlen daher, bei der Entscheidung auf diese Kriterien zu setzen:

  • Größe: Bei der Größe geht es nicht nur darum, dass die Schuhe in der Länge passen. Ebenso wichtig ist, ob seine Lauflernschuhe einem Jungen zu weit oder eng sind. Der Schuh sollte dem Fuß ausreichenden Halt bieten, ohne einzuengen. Beim Kauf sollte der Abstand vom großen Zeh bis zum Ende der Sohle noch etwa einen Zentimeter betragen.
  • Farbe: Lauflernschuhe für Jungen in Braun gehören zu den Klassikern. Ebenso beliebt sind Modelle in Blau. Vor allem Lauflernschuhe aus den Frühjahr- und Sommerkollektionen bieten aber häufig ein breiteres Farbspektrum.
  • Marke: Günstige Lauflernschuhe für Jungen müssen nicht schlechter sein als Markenschuhe. Letztere verfügen allerdings wegen ihres guten Rufes über einen Vertrauensvorschuss. Überprüfen Eltern einen günstigen Schuh auf seine Qualität und sind damit zufrieden, spricht nichts gegen den Kauf.
  • Material: Die meisten Lauflernschuhe für Jungen sind aus Leder oder Stoff gefertigt. Das Obermaterial ist dabei allerdings weniger wichtig als seine Eigenschaften. Lauflernschuhe sollten flexibel und atmungsaktiv sein.

Hinweis: Kinder wachsen nicht kontinuierlich, sondern vor allem im Baby- und Kleinkindalter in teilweise rasanten Schüben. Ob die Schuhe noch passen oder die nächste Größe herhalten muss, sollte daher regelmäßig überprüft werden. Dabei bieten sich zunächst Abstände von vier Wochen an, die verkleinert werden können, wenn sich abzeichnet, dass der Schuh allmählich zu klein wird.

5. Jungen-Lauflernschuhe-Test bzw. -Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Lauflernschuhen für Jungen

Man sollte meinen, dass Kinderschuhe günstiger sind als Schuhe für Erwachsene. Fakt ist jedoch, dass gute Lauflernschuhe häufig teuer sind. Dass Sie sich als Eltern gut informieren möchten, ist uns daher bewusst. Aus diesem Grund greifen wir in diesen FAQ weitere Fragestellungen zum Thema Lauflernschuhe auf und liefern Ihnen noch mehr Informationen.

5.1. Wann brauchen Kinder Lauflernschuhe?

lauflernschuhe baby junge

Jungen-Lauflernschuhe verfügen normalerweise über weiche Sohlen, um möglichst viel Bewegungsfreiheit zu bieten.

Krabbelschuhe aus Leder sind abgesehen von Socken wohl für viele Kinder die ersten Schuhe. Nach diesen Hausschuhen folgen dann mit größer werdender Mobilität auch Halbschuhe oder Stiefel für draußen.

Lauflernschuhe für Jungen gibt es dabei in vielen Modellvarianten und Designs, etwa als Sneaker-Lauflernschuhe für Jungen mit einem zeitgemäßen und coolen Look.

Kurzum: Lauflernschuhe für Jungen sind sinnvoll, wenn die ersten Schritte unternommen und die Füße vor Einflüssen wie Hitze, Kälte oder Nässe geschützt werden sollen.

» Mehr Informationen

5.2. Welche Lauflernschuhe lassen sich am leichtesten aus- und anziehen?

Grundsätzlich gilt: Je weiter die Öffnung des Schuhs ist, desto leichter lassen sich die Füße von kleinen Kindern richtig in den Schuh stecken. Vor allem, wenn das Kind nicht still sitzenbleibt oder das Fußgelenk nicht steif macht, kann es sonst für Kind und Eltern stressig werden. Mit Schnürsenkeln und Klettverschlüssen können Lauflernschuhe besonders weit geöffnet werden.

» Mehr Informationen

5.3. Welcher Verschluss ist am besten für Lauflernschuhe geeignet?

Am besten sind Lauflernschuhe geeignet, deren Höhe man an den Spann des Kindes anpassen kann. Möglich ist das bei Klettverschlüssen und Schnürsenkeln. Bei Schnürsenkeln ist die Passform am individuellsten an den Fuß des Kindes anpassbar. Auf diese Weise hat der Fuß immer genügend Halt und mit einem Doppelknoten kann das Kind die Schuhe selbst nicht ausziehen. Klettverschlüsse sind hinsichtlich der Dauer beim An- und Ausziehen unschlagbar und bieten dem Kind später eher die Möglichkeit, selbstständig zu werden.

» Mehr Informationen

5.4. Welche Hersteller sind bei Eltern für Jungen-Lauflernschuhe besonders beliebt?

Egal, wohin man sieht – wollen Sie Lauflernschuhe für Jungen kaufen, haben Sie ein großes Angebot, aus dem Sie wählen können. Manch eine Marke hat es im Laufe der Zeit zu besonderer Beliebtheit gebracht, sodass auch frischgebackene Eltern auf die Qualität vertrauen und dort kaufen. Diesen Stand haben solche Marken zurecht. Nicht selten wird eines ihrer Modelle zum Lauflernschuhe-für-Jungen-Testsieger gekürt. Bei diesen Unternehmen werden Sie fündig:

  • Nike
  • Primigi
  • Superfit
  • Bisgaard
  • Elefanten
  • Lurchi
  • Ricosta
  • Adidas
» Mehr Informationen

5.5. Lässt sich beim Kauf von Lauflernschuhen Geld sparen?

Kinder sollten ihre Lauflernschuhe nur dann tragen, wenn das Barfußlaufen nicht möglich ist. Noch dazu wachsen sie aus den ersten Schuhgrößen schnell heraus, sodass die Anschaffung von teuren Lauflernschuhen unverhältnismäßig erscheinen kann. Modelle aus dem Vorjahr oder reduzierte Artikel im Sale sind günstiger und vom Design her nicht weniger schön.

» Mehr Informationen