Das perfekte Produkt finden: Mit unserer Kaufanleitung gezielt aus dem Mjamjam-Katzenfutter Vergleich 2024 auswählen.

Unser Kurzüberblick:
  • Mjamjam-Katzenfutter ist voller wertvoller Inhaltsstoffe und eignet sich hervorragend als Alleinfuttermittel für Katzen. Es hat einen hohen Anteil an Fleisch, Ballaststoffen und Mineralstoffen, die für die Gesundheit Ihrer Katze sorgen.
  • Mjamjam-Katzenfutter gibt es auf der Basis von Fisch oder Fleisch. Neue Sorten gibt es jetzt auch mit Insekten-Protein. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Geschmacksrichtung Ihre Katze bevorzugt, wählen Sie ein Mjamjam-Katzenfutter im Mixpaket. Damit bekommen Sie verschiedene Geschmacksrichtungen zum Ausprobieren.
  • Mjamjam-Katzenfutter gibt es für verschiedene Altersgruppen, als Mjamjam-Katzenfutter für Kitten und für ausgewachsene Katzen. Je nach Altersgruppe hat das Futter eine andere Nährstoffdichte. Am besten Sie richten sich zur Dosierung von Mjamjam-Katzenfutter an die auf den Beuteln und Dosen abgedruckten Angaben.

mjamjam-katzenfutter-test

Die Suche nach dem perfekten Katzenfutter gestaltet sich manchmal etwas schwierig. Das Futter soll der Katze schmecken, die nicht selten sehr wählerisch ist. Gleichzeitig soll die Ernährung die Katze auch gesund erhalten. Nicht zuletzt spielen dabei die Inhaltsstoffe von Mjamjam-Katzenfutter und vor allem der hohe Fleischanteil von Mjamjam-Katzenfutter eine wichtige Rolle.

Doch was ist beim Kauf von Mjamjam-Katzenfutter wichtig? Welche Inhaltsstoffe sind in Mjamjam-Katzenfutter enthalten? Gibt es auch Trockenfutter von Mjamjam-Katzenfutter? Erfüllt das beste Mjamjam-Katzenfutter auch spezielle Anforderungen, wenn eine Katze empfindlich reagiert? Diese und einige weitere Fragen wollen wir Ihnen im Rahmen unserer Kaufberatung 2023 beantworten.

1. Was macht Mjamjam-Katzenfutter laut Tests im Internet so besonders?

Monoprotein

Mjamjam-Katzenfutter gibt es auch mit dem Hinweis „Monoprotein“. Das bedeutet, dass nur eine Fleischsorte enthalten ist. Das ist vor allem für Katzen wichtig, die auf manche Tierproteine allergisch reagieren.

Die Mjamjam Petfood GmbH hat ihren Sitz in Bayern. Der Hersteller gibt dabei an, dass die Zutaten für das Mjamjam-Katzenfutter hauptsächlich regional sind und aus Deutschland stammen.

Die Futtermittel von Mjamjam haben Lebensmittelqualität und unterliegen strengen Kontrollen, um sicherzustellen, dass in der Produktion stets die hohen Qualitätsstandards eingehalten werden. Alle Futtermittel von Mjamjam-Katzenfutter sind glutenfrei und hypoallergen. Das Futter wird in Deutschland hergestellt und entspricht hohen Qualitätsanforderungen. Alle Sorten eignen sich als Alleinfuttermittel.

mjamjam-katzenfutter-alle-sorten

Mjamjam-Katzenfutter ist auf ganz verschiedene Bedürfnisse abgestimmt. Die Sensitive-Produktlinie ist für Tiere mit Allergien und Unverträglichkeiten gut geeignet. Die Natural-Produktlinie ist frei von Zusatzstoffen. Essentials-Futter ist das Basisfutter für jedes Tier und Kitten-Katzenfutter ist bestens abgestimmt auf den Bedarf des Katzen-Nachwuchses.

Diese verschiedenen Futter-Typen von Mjammjam-Katzenfutter werden in Tests im Internet unterschieden:

Katzenfutter-Art Eigenschaften
Mjamjam-Katzenfutter sensitive
  • ohne Milchprodukte, Weizen, Zucker, Gluten und Soja
  • gut geeignet für Katzen mit Unverträglichkeiten oder Allergien
Mjamjam-Katzenfutter natural
  • ohne künstliche Zusatzstoffe, also frei von künstlichen Farb- und Konservierungsmitteln
Mjamjam-Katzenfutter essentials
  • Basisfutter für alle Katzen
  • enthält alle wichtigen Nährstoffe für ein gesundes Katzenleben
Mjamjam-Katzenfutter für Kitten
  • Basisfutter speziell für Katzenkinder
  • ohne Getreide oder pflanzliche Nebenerzeugnisse
  • ohne Zucker, ohne Laktose und ohne chemische Zusatzstoffe

2. Was ist zu beachten, wenn Sie Mjamjam-Katzenfutter kaufen?

Mjamjam-Katzenfutter gibt es in Dosen und in Beuteln in verschiedenen Größen. Darüber hinaus gibt es von Mjamjam-Katzenfutter trockene Snacks, die Rind, Ente oder Lammlunge enthalten. Die praktischen Quetschies von Mjamjam-Katzenfutter gibt es in großer Auswahl. Trockenfutter von Mjamjam-Katzenfutter gibt es keins.

mjamjam-katzenfutte-beutel

Die Quetschie-Beutel, die gerade einmal 125 g Futter beinhalten, sind bei vielen Katzenhaltern besonders beliebt. Sie beinhalten eine Portion Katzenfutter und lassen sich ohne weitere Hilfsmittel in den Futternapf leeren.

2.1. Warum gibt es Mjamjam-Katzenfutter in verschiedenen Konsistenzen?

Das Mjamjam-Nass-Katzenfutter gibt es in verschiedenen Arten. Einige Mahlzeiten enthalten nicht nur Fleisch, sondern auch Obst oder Gemüse. Dadurch enthalten sie mehr Ballaststoffe. Sie eignen sich nicht als Mjamjam-Katzenfutter bei Diabetes. Der Zuckeranteil im Obst könnte für die an Diabetes erkrankte Katze allerdings zum Problem werden. Besonders beliebt ist auch Mjammjam-Katzenfutter mit Soße. Es gibt zwar kein Trockenfutter von Mjamjam-Katzenfutter, dafür können Sie Ihrer Katze verschiedene trockene Knabbersnacks anbieten.

» Mehr Informationen

2.2. Welche Packungsgrößen stehen von Mjamjam-Katzenfutter zur Auswahl?

Mjamjam-Katzenfutter im Beutel und in der Dose ist gleich schmackhaft für Ihr Tier. Hier und da variiert die Konsistenz des Mjamjam-Katzenfutters im Beutel, das oft noch saftiger und reicher an Sauce ist. In aller Regel aber unterscheidet sie vor allem die Menge (in g). Wir empfehlen Ihnen, einen Blick in unseren Mjamjam-Katzenfutter-Vergleich zu werfen. Darin können Sie nicht nur die Sorte und den Fleischanteil nachlesen, sondern auch den Preis (in €) pro 100 Gramm. So können Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis besser bewerten.

  • Mjamjam-Katzenfutter gibt es im praktischen 125-g-Beutel. Die Mjamjam-Katzenfutter-Quetschies lassen sich restlos entleeren und Sie brauchen dafür kein zusätzliches Werkzeug. Sie reißen den Beutel auf und drücken mit der Hand den Inhalt heraus. Die kleine Verpackungseinheit verputzt eine ausgewachsene Katze auf einmal, sodass Sie keine Reste abdecken und im Kühlschrank aufbewahren müssen. Obendrein lassen sich die Quetschies platzsparend verstauen und im Mülleimer nimmt der leere Beutel auch kaum Platz ein.
  • mjamjam-katzenfutter-nass

    Den Inhalt einer 200-g-Dose vertilgt eine ausgewachsene Katze auf einen Satz.

    Die 200-g-Dose ist ideal für jüngere Katzen oder ausgewachsene Katzen, die keinen so großen Appetit haben. Auch für eine Probe mit Mjamjam-Katzenfutter sind die 200-g-Dosen ideal. Dosen sind meist besonders lange haltbar und Ihre Katze kann sich daran auch nicht selbst bedienen, da die Verpackung sicher vor den Krallen und Zähnen Ihrer Katze ist.

  • Mit der 400-g-Dose haben Sie die richtige Portion für ausgewachsene Katzen mit ordentlich Appetit. Sie können den Inhalt auch auf mehrere Portionen aufteilen. Dann müssen Sie allerdings die Reste gut abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Auch die großen Dosen sind katzensicher. Wenn Sie mehr als eine Katze jeden Tag versorgen, gibt es auch noch die praktische 800-g-Dose.
» Mehr Informationen

3. Welche Sorten Mjamjam-Katzenfutter gibt es?

Mjammjam-Katzenfutter gibt es in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, was auch bedeutet: Der Hersteller trifft in aller Regel gut die verschiedenen Geschmacksvorlieben der Stubentiger.

Fleischsorte Geschmacksrichtung
Mjamjam-Katzenfutter mit Huhn
  • Huhn mit Möhren
  • Huhn mit Lachsöl
Mjamjam-Katzenfutter mit Rind
  • Rindfleisch mit Kürbis
  • Rinderherzen
Mjamjam-Katzenfutter mit Pute
  • Pute mit Kürbis
  • Pute pur
Mjamjam-Katzenfutter mit Lamm
  • Lamm pur
Mjamjam-Katzenfutter mit Ente
  • Ente pur
  • Ente mit Möhren
  • Ente mit Kürbis
Mjamjam-Katzenfutter mit Insekten
  • Insekt mit Huhn
  • Insekt mit Kalb
Mjamjam-Katzenfutter mit Innereien
  • Mahlzeit mit Herz, Leber, Magen
Mjamjam-Katzenfutter mit Känguru
  • Känguru pur
Mjamjam-Katzenfutter mit Pferd
  • Pferd mit Kürbis
  • Pferd pur
Mjamjam-Katzenfutter mit Fisch
  • Huhn und Wildlachs
Mjamjam-Katzenfutter mit Garnele
  • Garnele mit Hühnchen
Mjamjam-Katzenfutter mit Hirsch
  • Hirsch und Truthahn mit Cranberrys
Mjamjam-Katzenfutter mit Rentier
  • Rentier mit Huhn und Möhren
Mjamjam-Katzenfutter mit Kalb
  • Kalb und Möhren
Mjamjam-Katzenfutter mit Kaninchen
  • Wild und Kaninchen mit Heidelbeeren
Mjamjam-Katzenfutter mit Hirsch
  • Hirsch und Truthahn mit Cranberrys
Mjamjam-Katzenfutter mit Schwein
  • Schwein mit Möhren
  • Schwein pur
Mjamjam-Katzenfutter mit Ziege
  • Ziege mit Möhren

Wer sich noch nicht im Klaren darüber ist, was der Katze schmeckt, findet bei Mjamjam auch Mixpakete. Das sind die Vor- und Nachteile von Mjamjam-Katzenfutter-Mixpaketen:

    Vorteile
  • Paket enthält bis zu sechs verschiedene Sorten
  • ideal zum Testen, welches Futter der Mjamjam-Katzenfutter-Testsieger Ihrer Katze ist
  • auch auf Dauer sehr praktisch für Katzen, die Abwechslung mögen
    Nachteile
  • verschmäht die Katze eine Sorte, bleiben diese liegen
  • nicht alle Katzen vertragen Futterwechsel gut
mjamjam-katzenfutter-fleischanteil

Aus Fleisch, Gemüse und Obst besteht die meisten Sorten von Mjamjam-Katzenfutter. Der Fleischanteil ist bei diesem Hersteller besonders hoch. Gemüse und Obst sorgen für wichtige Ballaststoffe.

4. Wie setzt sich Mjamjam-Katzenfutter zusammen?

Um die Qualität eines Katzenfutters zu erkennen, ist es notwendig, dass der Hersteller, die Verpackungseinheiten klar deklariert. Auf weniger hochwertigem Futter finden sich oft Bezeichnungen wie „tierische Nebenerzeugnisse“ oder „pflanzliche Nebenerzeugnisse“. Schlachtabfälle, Hufreste, Federn oder andere tierische Zutaten von minderer Qualität sind meist mit dem Begriff tierische Nebenerzeugnisse gemeint. Pflanzliche Nebenerzeugnisse sind häufig Gemüseabfälle, Stroh oder Schalen.

Die Inhaltsstoffe in Mjamjam-Katzenfutter sind klar deklariert. Mjamjam-Katzenfutter hat einen Fleischanteil, der als hoch bewertet wird. Dabei handelt es sich meist um Muskelfleisch, aber auch um Innereien. Um die Katze auch mit Ballaststoffen zu versorgen, enthält das Futter auch Obst, Gemüse und Beeren in kleinen Mengen. Solche wertvollen Ballaststoffe nehmen Katzen in der freien Wildbahn ebenfalls auf, wenn sie den Mageninhalt der Beutetiere fressen.

mjamjam-katzenfutter-inhaltsstoffe

Katzen-Nassfutter sollte mindestens 50 Prozent Feuchtigkeit beinhalten. Mjamjam-Katzenfutter kommt auf 75 Prozent.

Im Gegensatz zu vielen günstigen Katzenfutter-Marken enthält günstiges Mjamjam-Katzenfutter weder Konservierungsmittel noch Geschmacksverstärker oder Zucker und Getreide. Stattdessen sind Mineral- und andere wertvolle Zusatzstoffe enthalten, wie Taurin, Zink, Vitamin D3 und Jod. Lachsöl, Hanföl oder Leinöl sind ebenfalls in einigen Sorten enthalten. Sie wirken sich positiv auf Muskeln, Gelenke und das Nervensystem aus. Zudem erleichtert das Öl der Katze Fellknäuel auszuwürgen und sorgt für schönes, gesundes und glänzendes Fell.

Auf allen Sorten Mjamjam-Katzenfutter ist angegeben, welche Fleischsorte oder welche Innereien genau enthalten sind. Das ist sehr gut. So kann jeder Katzenbesitzer selbst entscheiden, welche Proteinquelle die Katze bekommt. Hühnerherz zum Beispiel ist ein Leckerbissen für jede Katze und enthält viele wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Anhand der Angaben auf den Verpackungen können Sie ganz leicht entscheiden, welches Mjamjam-Katzenfutter für die Diät Ihrer Katze geeignet ist.

Einzig bei der Deklaration des Mjamjam-Insekt-Katzenfutters gibt es keine näheren Angaben zu den enthaltenen Insekten.

Katzen nehmen einen großen Teil der notwendigen Flüssigkeit über die Nahrung auf. Deshalb sollte Katzenfutter zu mindestens 50 Prozent aus Flüssigkeit bestehen. Katzen, die zu wenig Flüssigkeit aufnehmen, bekommen häufig Nierenprobleme. Mjamjam-Katzenfutter besteht sogar zu mehr als 75 Prozent aus Flüssigkeit.

mjamjam-katzenfutter-guenstig

Wenn Sie Mjamjam-Katzenfutter kaufen möchten, sollten Sie auf den Preis pro 100 g achten. Dieser ermöglicht Ihnen einen validen Preis-Leistungsvergleich. In unserer Vergleichstabelle können Sie diesen Preis direkt ablesen.

5. Mjamjam-Katzenfutter-Test bzw. -Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Mjamjam-Katzenfutter

5.1. Warum ist Taurin für Katzen so wichtig?

Taurin ist eine essenzielle Aminosäure, die die Katze mit der Nahrung aufnehmen muss. Die Aminosäure ist für die Verdauung und den Stoffwechsel notwendig. Sie kommt in rohem Fleisch vor, kann als Zusatzstoff dem Futter beigemengt sein oder Sie können die Aminosäure auch als Ergänzungsfuttermittel geben. Taurinmangel kann die folgenden Symptome auslösen: Aggressionen, Nervosität, schwaches Immunsystem, Unfruchtbarkeit, Gehörverlust und sogar Erblindung. Der Taurinbedarf ist je nach Lebenssituation der Katze unterschiedlich. Je nach Bewegungsdrang und Stoffwechsel der Katze kann er auch etwas höher sein. Säugende und tragende Katzen haben immer einen höheren Taurinbedarf. Taurin ist in bestimmten Fleischarten enthalten. Besonders viel Taurin enthalten Mäuse. Taurin ist allerdings sehr hitzeempfindlich, sodass ein großer Teil beim Braten zerstört wird.

» Mehr Informationen

5.2. Gibt es einen unabhängigen Mjamjam-Katzenfutter-Test?

mjamjam-katzenfutter-dosierung

Eigentlich gibt es Mjamjam-Katzenfutter speziell für Kittens, was nicht bedeutet, dass die ausgewählten Leckerbissen nicht auch erwachsenen Katzen gut schmecken.

Weder die Stiftung Warentest noch das Verbrauchermagazin Ökotest haben bislang einen Mjamjam-Katzenfutter-Test oder -Vergleich durchgeführt. Es gibt Tests in der Kategorie Katzenfutter, bei denen verschiedene Katzenfutter-Marken untersucht wurden. Dabei waren jedoch vor allem die Produkte in Discountern oder Supermärkten im Fokus.

» Mehr Informationen

5.3. Was kostet Mjamjam-Katzenfutter?

Es gibt ein großes Angebot an Mjamjam-Katzenfutter, wobei sich die Preise etwas unterscheiden. Besonders günstig ist Mjamjam-Katzenfutter, wenn Sie beispielsweise einen Sechserpack mit 200-g-Dosen kaufen. Es gibt die Produkte auch in sehr günstigen Zwölferpacks. Ein günstiger Sechserpack mit 200-g-Dosen kostet rund 10 Euro. Die 125-g-Beutel im Zwölferpack erhalten Sie für 15 Euro. Die Mehrfachpacks mit 400-g-Dosen kosten zwischen 15 und 20 Euro. Wenn Sie sich für ein Mjamjam-Katzenfutter-Abo entscheiden, können Sie etwas Geld sparen und Sie bekommen immer pünktlich den Nachschub ins Haus geliefert.

» Mehr Informationen

5.4. Welche Mjamjam-Katzenfutter-Alternativen gibt es?

Neben Mjamjam-Katzenfutter gibt es noch weitere Marken, die sehr beliebt sind, wie Animonda, Felix, Kitekat oder Whiskas.

» Mehr Informationen

5.5. Gibt es Mjamjam-Katzenfutter ohne Fleisch?

Von Mjamjam gibt es kein fleischfreies Katzenfutter. Das Unternehmen orientiert sich sehr stark an den natürlichen Ernährungsgewohnheiten von Katzen, deren Hauptnahrungsbestandteil aus Fleisch besteht. Wenn Sie eine umweltschonende Alternative suchen oder einfach noch mehr Abwechslung wünschen, bietet sich die innovative Futterlinie „Insekt“ an. Dabei ist etwa ein Drittel des Fleisches durch Insektenprotein ersetzt. Damit ist das Futter nachhaltiger und ökologisch weniger bedenklich.

Wenn Ihr Haustier bestimmte Zutaten nicht verträgt, ist Mjamjam-Katzenfutter eine gute Alternative. Selbst bei Allergien ist Mjamjam-Katzenfutter geeignet. Insbesondere bei Problemen mit Gluten, Soja, Zucker und synthetischen Zusatzstoffen sind Sie mit Mjamjam-Katzenfutter gut beraten. Das Futter ist auch frei von Laktose. Besonders schonend und für empfindliche oder allergische Katzen sehr gut geeignet sind die Sorten „Zarte Ziege an leckeren Möhrchen“ und „Saftiges Schwein pur“.

» Mehr Informationen