Das perfekte Produkt finden: Mit unserer Kaufanleitung gezielt aus dem Wolfsblut-Trockenfutter Vergleich 2024 auswählen.

Unser Kurzüberblick:
  • Wolfsblut bietet neben Nass- auch Trockenfutter für Hunde an. Um herauszufinden, welche Futtersorte für Ihren Hund die richtige Wahl ist, können Sie ein Probierpaket mit mehreren kleinen Packungen bestellen.
  • Der Hersteller Wolfsblut bietet Trockenfutter für Hunde in kleinen und großen Packungen an. Bei der Auswahl von Großpackungen können Sie viel Geld sparen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass Sie genügend Platz für die Aufbewahrung benötigen.
  • Die Sortenvielfalt ist sehr groß. Sie haben die Wahl, sich für Varianten mit Fisch oder Wild sowie Rind und Lamm zu entscheiden. Neben Fleisch und Fisch enthalten die meisten Futtersorten Kartoffeln und Süßkartoffeln, um den Kohlenhydratbedarf Ihres Hundes zu stillen.

wolfsblut-trockenfutter-test
In Deutschland leben etwa 10,6 Millionen Hunde. Nach Katzen sind Hunde damit die beliebtesten Haustiere. Der Hund nimmt dabei oft den Stellenwert eines zusätzlichen Familienmitglieds und sollte dementsprechend ein gutes Hundeleben haben. Damit dies bestens gelingt, sind regelmäßige Bewegung und Beschäftigungsübungen nötig. Zusätzlich muss allerdings auch die Ernährung stimmen, der wir uns in unserer aktuellen Kaufberatung genauer widmen möchten.

Der Hersteller Wolfsblut bietet Nassfutter und Trockenfutter für Hunde an. In unserem aktuellen Wolfsblut-Trockenfutter-Vergleich 2023 finden Sie einen Überblick der verschiedenen Sorten, um sich schnell entscheiden zu können. Möchten Sie etwas mehr über die Marke Wolfsblut erfahren und wissen, auf welche Merkmale Sie bei der Auswahl achten sollten, lesen Sie einfach weiter.

1. Welche verschiedenen Arten von Trockenfutter für Hunde bietet Wolfsblut an?

Der Hersteller Wolfsblut:

Wolfsblut ist ein noch recht junges Unternehmen, welches 2006 gegründet wurde. Das Leipziger Unternehmen steht für eine artgerechte und ursprüngliche Ernährung ein, die sich in den verschiedenen Sorten widerspiegeln soll.

Wenn Sie ein Trockenfutter von Wolfsblut kaufen möchten, stehen Sie vor einer großen Auswahl an verschiedenen Sorten. Bevor Sie sich jedoch näher mit diesen auseinandersetzen, spielt das Alter Ihres Hundes eine Rolle.

Welpen, erwachsene und ältere Hunde haben unterschiedliche Bedürfnisse, die sich durch eine andere Nahrungszusammensetzung bemerkbar machen. Die folgende Tabelle soll Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Hundefutter verschaffen:

Kategorie Merkmale
Welpen-Trockenfutter (Puppy)
  • Trockenfutter für Welpen weist einen hohen Nährstoffgehalt auf
  • enthält besonders viel Protein (für ein gutes Knochen- und Muskelwachstum)
  • hat viel Fett (da Welpen zunächst an Gewicht zulegen müssen und sich viel bewegen)
Adult-Trockenfutter
  • gutes Trockenfutter für erwachsene Hunde ist durch ein ausgewogenes Verhältnis aller Nährstoffe gekennzeichnet
  • es kommen keine besonderen Zusätze zum Einsatz
Senior-Trockenfutter
  • ist etwas nährstoffreicher
  • weist mehr Protein, jedoch weniger Fett auf, da der Bewegungsdrang abnimmt
  • enthält meist Zusätze, die die Gelenke und Knochen schützen

Die Unterschiede des Bedarfs haben zwar durchaus ihre Berechtigung. Entscheidend für eine artgerechte Fütterung ist jedoch auch das Verhaltens eines Hundes. Ein Australien Shepherd, der auf der Weide zum Hüten von Schafen eingesetzt wird, hat einen deutlich höheren Proteinbedarf als ein Mops, der es sich überwiegend auf dem Sofa gemütlich macht.

wolfsblut-trockenfutter-grosse-hunde

Große Hunde bewegen sich im Vergleich zu kleinen Hunden oft weniger, sodass die Nahrung weniger energiereich sein muss.

Grundsätzlich zeichnet sich ein gutes Trockenfutter für Hunde durch einen hohen Fleischanteil an. Tierische Nebenerzeugnisse dürfen durchaus Verwendung finden. Es sollte sich dabei allerdings um solche mit hohem ernährungsphysiologischen Wert handeln. Dies gilt beispielsweise für Herz und Nieren, nicht jedoch für Knochenmehl und Klauen von anderen Tieren, die eher als Schlachtabfälle gelten.

Tipp: Zusätzlich unterteilt Wolfsblut sein Trockenfutter für Hunde in die Futter-Typen Small Breed und Large Breed, um kleinen bzw. größeren Hunderassen gerecht zu werden.

2. In welchen Geschmacksrichtungen ist Hunde-Trockenfutter von Wolfsblut erhältlich?

Generell sollten Sie sich für ein Trockenfutter mit hohem Fleischanteil entscheiden, um den Proteinbedarf Ihres Hundes decken zu können. Dementsprechend steht das Fleisch, das in der Futtersorte verwendet wird im Fokus. Sie haben die Wahl zwischen den folgenden Fleischsorten:

Kategorie Sorten
Fisch Forelle, Lachs, Makrele, Thunfisch, Meeresfrüchte
Geflügel Ente, Huhn, Truthahn, Strauß
Wildtiere Büffel, Kaninchen, Känguru, Rentier, Wildschwein
weitere Fleischsorten Rind, Ziege, Lamm, Pferd

Die einzelnen Sorten, wie Hunde-Trockenfutter mit Pferd, enthalten zwischen 40 und 60 % Fleisch. Das Trockenfutter mit Pferde-Fleisch, Rind, Ente oder Fisch enthält zusätzlich vor allem Süßkartoffeln und Kartoffeln.

wolfsblut-trockenfutter-zusammensetzung

Trockenfutter setzt sich aus vielen verschiedenen Inhaltsstoffen zusammen.

Andere Inhaltsstoffe, wie Moringa, Topinambur, Kichererbsen, Beeren, Karotten und Spinat finden sich hingegen in kleineren Prozentzahlen. Sie sollen den Geschmack verfeinern und tragen zu einer möglichst umfassenden Ernährung Ihres Hundes bei.

Um das für Ihren Hund beste Wolfsblut-Trockenfutter zu finden, werfen Sie stets einen Blick auf die Inhaltsstoffe. Im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern steht Wolfsblut für eine offene Deklaration. Sie können somit genau nachvollziehen, welche Bestandteile zu welchen Prozentzahlen enthalten sind.

Da Wolfsblut auf kaltgepresstes Trockenfutter für Hunde setzt, bleiben die meisten Vitamine und Spurenelemente während der Herstellung erhalten. Dies gilt vor allem für Superfoods, die ein Wolfsblut-Trockenfutter mit Testsieger-Qualitäten enthalten sollte. Dazu zählen beispielsweise Ginseng, Hagebutte, Amaranth und Gerstengras.

Achtung: Der Fleischanteil in Frischfleisch ist etwas irreführend, da das Fleisch getrocknet wird. Der Feuchtegehalt reduziert sich deutlich, wodurch auch der Anteil am gesamten Futter niedriger ausfällt.

3. Produktgröße: In welchen Größen ist Wolfsblut-Trockenfutter verfügbar?

hund vor seinem napf

Große Hunde benötigen mehr Futter.

Trockenfutter für kleine Hunde steht Ihnen in den Größen 2 kg und 7,5 kg zur Auswahl. Für größere Hunde haben Sie Wahl zwischen Beuteln mit 2 kg und 12,5 kg Inhalt. Einen 15 kg Beutel Wolfsblut-Trockenfutter gibt es nicht. Sie können jedoch ein Set bestellen, welches 2 x 12,5 kg Trockenfutter enthält. Auf diese Weise kommen Sie selbst bei einem größeren Hund sehr lange mit dem bestellten Futter aus.

Wenn Sie sich für eine größere Packung entscheiden, bietet sich aus Praktikabilitätsgründen die Anschaffung einer speziellen Aufbewahrungs-Box für Trockenfutter an. Im besten Fall ist diese luftdicht verschlossen und lichtundurchlässig.

Leider sind die Beutel, die Wolfsblut verwendet, nicht wiederverschließbar, sodass Sie nach dem Öffnen zur Aufbewahrung nicht geeignet sind.

4. Wolfsblut-Trockenfutter-Test bzw. -Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Wolfsblut-Trockenfutter

In dem folgenden Kapitel geben wir Antworten auf gängige Fragen, die sich viele Hundebesitzer stellen.

4.1. Wieviel Trockenfutter sollte ein Hund bekommen?

Die Portionsgröße hängt stark von der Größe Ihres Hundes ab. Auf der Packung werden stets Angaben zum Gewicht des Hundes gemacht und Fütterungsempfehlungen vermerkt. So ist angegeben, wieviel Gramm Trockenfutter Welpen pro Tag bekommen, um gesund zu wachsen. Behalten Sie jedoch stets die rassespezifischen Besonderheiten im Blick.

Nach der Wachstumsphase ändert sich der Bedarf oft spürbar. Es ist daher wichtig, das Gewicht Ihres Hundes regelmäßig zu kontrollieren. Dazu können Sie Ihren Hund auf den Arm nehmen und sich einmal mit und einmal ohne Hund wiegen.

Tipp: Messen Sie die Menge, die Ihr Hund benötigt, mit einer Küchenwaage ab. Messbecher mit Richtwerten sind sehr ungenau und führen dazu, dass Ihr Hund nicht immer gleich versorgt wird.

» Mehr Informationen

4.2. Nass- oder Trockenfutter für Hunde: Was ist die bessere Wahl?

Anstelle von BARF auf Trockenfutter zu setzen, ist in der Regel eine gute Idee. Die an sich gut gemeinte Methode des Barfens ist nicht nur mit viel Arbeit verbunden, sondern führt oftmals auch zu Mangelerscheinungen.

trockenfutter und nassfutter

Nassfutter ist nicht zwingend besser als Trockenfutter.

Bei fertigem Nassfutter müssen Sie nicht befürchten, dass es zu einer Unterversorgung kommt. Dennoch gibt es gute Gründe, anstelle des Nassfutters zu Trockenfutter zu greifen:

    Vorteile
  • Wolfsblut-Trockenfutter ist günstiger als Nassfutter
  • es entsteht deutlich weniger Verpackungsmüll
  • der Transport ist einfacher und umweltschonender
  • Trockenfutter muss nicht gekühlt werden
  • ist lange haltbar
    Nachteile
  • der geringe Feuchtegehalt führt dazu, dass Hunde deutlich mehr trinken müssen
  • der Geschmack ist weniger intensiv

Frisst ein Hund das Trockenfutter nicht mehr, kann es sinnvoll sein, die Futtersorte zu wechseln. Um Zahnprobleme und andere gesundheitliche Ursachen auszuschließen, sollten Sie bei häufigeren Problemen den Tierarzt aufsuchen.

Kommt es nach dem Wechsel des Trockenfutters bei Ihrem Hund zu Durchfall, deutet dies möglicherweise auf eine Unverträglichkeit hin. Im Zweifel macht es Sinn, auf getreidefreies Trockenfutter für Hunde zurückzugreifen.

Wolfsblut bietet viele verschiedene Sorten getreidefreies Hunde-Trockenfutter an. Zu diesen zählen beispielsweise Blue Mountain, Green Valley, Wild Pacific, Dark Forest, Western Cape und Cold River.

» Mehr Informationen

4.3. Nass- und Trockenfutter mischen: Geht das?

Nein, in keinem Fall sollten Sie Trocken- und Nassfutter mischen. Dies führt aufgrund der unterschiedlichen Verstoffwechselung meist zu Verdauungsproblemen. Es ist jedoch möglich, morgens Trockenfutter und abends Nassfutter zu füttern. Sofern Ihr Hund nur Trockenfutter erhält, achten Sie auf das Trinkverhalten. Der Wassernapf sollte immer gut gefüllt sein.

Es gibt auch eine Mischung zwischen Nass- und Trockenfutter mit mittlerem Feuchtegehalt. Aktuell hat der Hersteller Wolfsblut jedoch kein Soft-Trockenfutter für Hunde im Sortiment.

» Mehr Informationen

4.4. Kann man Trockenfutter einweichen?

hund mit trockenfutter

Einweichen sollte eine Notlösung der Ernährung bleiben.

Bei akuten Verdauungsbeschwerden ist es möglich, Trockenfutter einzuweichen. Es kann allerdings sein, dass Ihr Hund diese Art der Futteraufnahme verweigert, da der Geschmack deutlich abnimmt und die Konsistenz gewöhnungsbedürftig ist.

Bei kurzzeitigen Magen- und Darmbeschwerden hilft eine kurze schonende Ernährung aus weich gekochtem Reis und gekochtem Hähnchenfleisch. Die Mahlzeiten sollten anstelle der üblichen 2 Mahlzeiten pro Tag am besten auf 3 oder 4 Mahlzeiten aufgeteilt werden.

» Mehr Informationen

4.5. Wolfsblut-Trockenfutter im Test der Stiftung Warentest: Findet sich ein Wolfsblut-Trockenfutter im Test wieder?

Im regulären Test ist kein Trockenfutter der Marke Wolfsblut enthalten. Anstelle von Wolfsblut sicherte sich ein sehr günstiges Trockenfutter von Kaufland den ersten Platz. Leider sind die Bewertungskriterien zu Futter nur schwer nachvollziehbar und wurden bereits von vielen Marken bemängelt.

Im Test zu Trockenfutter für ältere Hunde findet sich die Sorte Wild Duck von Wolfsblut. Leider schnitt sie jedoch am schlechtesten ab. Als Hauptgründe nennen die Tester fehlende Aminosäuren. Zudem stört sich die Verbraucherorganisation an Bezeichnungen, wie Premium Dog Food.

» Mehr Informationen